Ab welchem Alter wird die Diagnose Asthma gestellt?

Am 7. August 2007, in Fragen und Antworten, von StarBuG

Mia hat folgende Frage gestellt:

Hallo,

mich würde mal interessieren, ab dem wievielten Lebensjahr bei Kindern die Diagnose Asthma bronchiale gestellt werden kann. Da gibt es ja doch unterschiedliche Angaben bei den Kinderärzten. Desweiteren, ob es für Kinder auch spezialisierte Kinderlungenfachärzte gibt. Unser Patenkind ist 22 Monate, hat schon verschiedenste Cortison-Therapien u.a. mit Vernebelern etc. hinter sich, die Kinderärztin konnte aber bisher keine eindeutige Diagnose stellen. Verschiedenste Allergie-Tests zeigten bisher keine eindeutigen Reaktionen. Bisher lautet das Krankheitsbild auf “chron. Bronchitis”.

Schon mal danke für die Beantwortung der Fragen ;)
LG
Mia

Die Diagnose frühkindliches Asthma bronchiale kann bei Kindern ab dem 2. Lebensjahre gestellt werden. Bei jüngeren Kinder gestaltet sich die Diagnose allerdings als schwierig, da Kinder mit vorübergehenden Virusinfekten der Atemwege asthmaähnliche Symptome aufweisen.

Weiterlesen… »

 

Ist die Mundspülung nach Kortison-Inhalation nötig?

Am 5. August 2007, in Fragen und Antworten, von StarBuG

Wenn Sie bei Ihrer Asthma Therapie täglich Kortisonspray inhalieren, so sollten Sie nach der Inhalation Wasser trinken.
Besser noch ist das Gurgeln mit Wasser, um Reste des Kortisons, dass nicht in Ihre Bronchien gelangt ist, aus Ihrem Mund- und Rachenraum zu entfernen.

Kortison gehört zu den Glukokortikoid-Hormonen, die normalerweise von der Nebenniere produziert werden. Kortison hemmt Entzündungen und bremst das Immunsystem (was der gewollte Effekt bei der Asthmatherapie ist).

Weiterlesen… »

 

Ich hab da eine Frage

Am 3. August 2007, in Fragen und Antworten, von StarBuG

Hallo

Falls Sie eine Frage zu Asthma bronchiale haben, dann schreiben Sie doch in diesem Beitrag einen Kommentar mit Ihrer Frage und ich werde Ihre Frage hier Beantworten. Sollte die Frage von allgemeinem Interesse sein, werde ich diese in der Kategorie “Fragen und Antworten” beantworten.

ACHTUNG:
Ab jetzt bitte alle Fragen nur noch im neuen Forum von Asthmafragen.net stellen.
Kommentare im Blog werden von mir zwar freigeschaltet, aber beantworten werde ich nur Fragen, die im Forum gestellt werden. Die Registrierung im Forum ist einfach, schnell und kostenlos.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Scheel

 

Was mache ich bei einem Asthmaanfall?

Am 3. August 2007, in Fragen und Antworten, von StarBuG

Der akute Asthmaanfall kann sehr dramatisch verlaufen. Die Maximalvariante, der sogenannte Status asthmaticus, stellt eine unmittelbare Lebensbedrohung dar. Es wird folgendes Vorgehen empfohlen:

  1. Bronchodilatation: kurzwirksame Beta2mimetika (=Asthmaspray, z. B. Salbutamol) zum inhalieren geben, ruhig mehrfach
  2. Den Patienten beruhigen
  3. Patienten sitzen und mit den Armen aufstützen lassen (Einsatz der Atemhilfsmuskulatur)
  4. In geschlossenen Räumen Fenster öffnen
  5. Bei Anhalten der Symptome trotz Medikamenten für längstens 20 Minuten, den Notarzt rufen

Was wird im Krankenhaus gemacht?


Weiterlesen… »

 

Wie wird Asthma bronchiale behandelt?

Am 3. August 2007, in Fragen und Antworten, von StarBuG

Bei einer nachgewiesenen Allergie muss zunächst der auslösende Stoff gemieden werden (Beispiele: Berufswechsel beim Bäckerasthma, Abschaffung von Haustieren, die ein Fell haben). Beim Asthma, das durch Milben oder Pollen ausgelöst wird, kommt manchmal eine Hyposensibilisierung, auch „spezifische Immuntherapie“ (SIT) genannt, in Frage.

Die Deutsche Atemwegsliga empfiehlt folgendes Behandlungskonzept:


Weiterlesen… »